Portugal

  • Me, myself and I. Das war das Motto unserer Reise nach Portugal in diesem April. Eine Woche lang verbrachte ich zusammen mit meiner Freundin und Arbeitskollegin Doro an der felsigen Küstenlandschaft der Algarve im Süden Portugals. Eine Woche nur für uns, um zu entspannen. Zu entschleunigen. Wir arbeiten in einem Beruf, der sehr stressig ist. Wir kommen angespannt nach Hause…

  • Portugal

    Alfama, das Herz von Lissabon ♥

    von Vanessa
    von Vanessa

    Ein Besuch in Lissabon ist nicht komplett, wenn man das Stadtviertel Alfama nicht besucht hat. Tatsächlich waren wir vor unserer Reise so neugierig auf das charmante Altstadtviertel, dass wir hier unsere Unterkunft für unsere Woche in Lissabon buchten. Schmale Gassen, winzige Hinterhöfe und trocknende Wäsche in den Häuserschluchten. Klingt doch irgendwie romantisch, oder nicht?

  • Der Stadtteil Belém liegt im Westen Lissabons, direkt am Tejo. Der Stadtteil ist eng verbunden mit der Geschichte der Seefahrer, denn früher stachen von Belém aus die Schiffe der Eroberer in See. Hier könnt ihr super einen halben Tag verbringen, ein paar Sehenswürdigkeiten abklappern und leckere Puddingtörtchen futtern. Anschließend solltet ihr auf dem Rückweg nicht direkt zurück in die Innenstadt…

  • Portugal

    Ein Spaziergang in den Docks von Cacilhas

    von Vanessa
    von Vanessa

    Wie sieht es auf der anderen Seite aus? Das fragten wir uns während unserer Zeit in Lissabon mit Blick auf den Tejo und kurze Zeit später befanden wir uns schon auf der Fähre, die uns von Cais do Sodre nach Cacilhas bringen sollte. Ehrlich gesagt war diese Entscheidung etwas wahllos. Was wir auf der anderen Seite des Flusses erwarten würden,…

  • Portugal

    Stadtbummel durch Lissabon

    von Vanessa
    von Vanessa

    Jeder ist begeistert von Lissabon. Gefühlt war schon jeder dort und kam voller Begeisterung wieder. Und wer noch nicht dort war, wird davon überzeugt, hinzufliegen. Aber ist Lissabon wirklich so atemberaubend wie alle sagen? Nach 6 Tagen in dieser Stadt voller steiler Kopftsteinpflasterstraßen, süß-pudrigen Pastel de Nata und lauen Sommernächten verstehe ich endlich die Begeisterung. Kommt mit auf einen Spaziergang…

  • Heute nehme ich euch mit auf eine Reise entlang der Südwestküste Madeiras, an deren fruchtbaren Hängen sich die Bananplantagen reihen und in deren Dörfer man Honigkuchen kaufen kann. Die Erträge der Zuckerrohrfelder werden übrigens nicht nur für den berühmten Honigkuchen genutzt, sondern sind in Form von Zuckerrohrschnaps auch ein unverzichtbarer Bestandteil des Nationalgetränkes Poncha. Na dann, Prost!

  • Madeira ist ein Paradies für Naturliebhaber. Genieße die berrauschende Vielfalt Madeiras auf einer der zahlreichen Wanderrouten. Die Insel des Frühlings bietet das gesamte Jahr über ein mildes bis tropisches Klima und ist damit ganzjährig für ausgiebige Wandertouren geeignet. Bei Urlaubern von jung bis alt sind vor allem die Pfade entlang den Levadas beliebt – künstlichen Bewässerungskanälen, die in einem 2000…